Essenzielle Körpertherapie

Körpersprache ist Seelensprache. Die feinen unwillkürlichen Bewegungen des Körpers und der Mimik ermöglichen eine weit genauere Einsicht in die seelischen Vorgänge eines Klienten als die rein sprachliche Annäherung.

EKTH-Logo_160mm_01AEssenzielle Körpertherapie ist die Weiterentwicklung meines körper(psycho)therapeutischen Ansatzes.

Auf dieser Website finden Sie ausführliche Informationen über Entstehung, Prinzipien und Funktionsweise der Essenziellen Körpertherapie, einer ganzheitlichen Methode zur emotionalen, seelischen und therapeutischen Begleitung von Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen.


Während die Körperpsychotherapie die grundsätzliche funktionale Identität körperlichen und seelischen Geschehens zur Grundlage hat, arbeitet die Essenzielle Körpertherapie darüber hinaus gehend mit der Einheit von Körper, Seele und Essenz. Anstelle des von Wilhelm Reich entdeckten einen Libidoflusses, des Strömens der Lebenenergie im Körper, treten in der Essenziellen Körpertherapie drei differenzierte Arten des Libidostroms auf: Die Lebensenergie wird dabei zusätzlich auf embryonaler und essenzieller Ebene angesprochen.

Gerade durch das Einbeziehen der essenziellen Qualitäten und der Ebene der Essenz im körperlich-seelischen Geschehen erlangt der körpertherapeutische Prozess des Klienten eine spezielle zusätzliche Tiefe und Wirksamkeit.


Die von mir hier vorgestellten Essenzielle Körpertherapie ist keine Psychotherapie nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz.

Essenzielle Körpertherapie muss sich insofern auch nicht in das enge Korsett einer neuen, die Möglichkeiten von Therapie und Selbsterfahrung ziemlich einschränkenden wissenschaftlichen Denkweise zwängen, der Psychotherapie in Österreich- offenbar durch das Erstarken neopositivistischer Strömungen in der Wissenschaftstheorie – zunehmend ausgesetzt ist.

Beim Unterrichten der hier vorgestellten Verfahren handelt es sich vielmehr um Wissensvermittlung an Interessierte.

Ebenso wird von mir der Begriff Körperpsychotherapie auf dieser Website als diejenige Bezeichnung gebraucht, die im europäischen Kontext für diese Art der Arbeit mit Körper und Seele international üblich ist und bedeutet daher explizit nicht, dass es sich bei dem erwähnten Begriff Körperpsychotherapie etwa um Psychotherapie nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz handelte.

ho

Sie finden hier nach langem Suchen, was Sie schon längst bei uns vermutet: Wir backen schon den feinsten Kuchen. Und den bekommt nur, wer sich sputet. Darum, und um Sie nicht zu quälen, wollen wir Ihnen auch den einfachsten und besten Weg durch unsere Spezielle und auch sehr Essenzielle Körpertherapie-Speisekarte hier weiter nicht verhehlen. Wir wünschen Guten Appetit! Wer hier nicht zulangt, wird nie fit.

Schnelle Information über Körpertherapie und Essenzielle Körpertherapie finden Sie im Menü unter Körpertherapie in (der Manege)/Kurz und Bündig… Dort erfahren Sie auch ein bisschen über die Wirksamkeit von Körpertherapie.

Einiges über die Entstehung der Essenziellen Körpertherapie und ihrer Geschichte beziehungsweise ihres Stammbaumes finden Sie im Menü unter Fliegen/Fliegen.
Dort können Sie sich auch mit den wesentlichsten Grundlagen der Essenziellen Körpertherapie vertraut machen.

Ein paar genauere Informationen über die Vorgangsweisen der Essenziellen Körpertherapie entdecken Sie im Menü unter Fliegen/Spezialeffekte.

Unser Angebot finden Sie in der Fußleiste unter Angebot in Rot.

Zum dazugehörigen Workshopkalender kommen Sie ebenfalls in der Fußleiste unter Siehe die Zeitstruktur in Dur.

Informationen zu Udo Vukovics, – Udo in Blau – , und seinem Team, – Team in Grün-,
entnehmen Sie ebenfalls bitte den jeweiligen Menüpunkten der Fußleiste.

Ethik und Überlegungen zur gesellschaftlichen Entwicklung von Körpertherapie und Psychotherapie in Österreich beschäftigen uns im Menüpunkt Reigen, gemeinsam.

Fritz der Bär begleitet Sie einführend auf unserer Einstiegsseite weiter.
Darunter finden Sie zwei grundlegende Überlegungen zu unserer Körperlichkeit: Der Körper als Geheimnis und der Körper als der animalische Urgrund unseres seelischen Geschehens – unter Körperlich 1 und Körperlich 2, weiters etwas zur Verbindung beider Punkte in Naturkraft und Geheimnis.

Im Menüpunkt Un-Sinn, Sie, ich…machen wir Sie mit unserer Darstellung der Essenziellen Körpertherapie besser vertraut, bei der wir bewusst immer wieder zwischen Sinnhaftem und Unsinnigem schwanken.

Danach dürfen wir Sie im Menüpunkt Der Spezial-Ballon (der Essenziellen Körpertherapie) zu einer durchaus luftigen Betrachtungsweise unserer körpertherapeutischen Arbeit einladen. Wir fürchten, dass in diesem Abschnitt unserer Website ebenfalls ein schönes Stück Unsinn zu finden und zu genießen sein wird.

Einschub: Aladin entführt Sie zu Genanntem und seiner Lampe, die hier aus körpertherapeutischer Sicht behandelt werden.

Sehnsucht: Orpheus zeigt Ihnen verschiedene Seiten der Sehnsucht anhand der bekannten klassischen Geschichte auf, so wie sie auch für Leben und Selbsterfahrung von Bedeutung sein können.

Das Steuerruder wäre eigentlich ein Nachtrag zum Spezial-Ballon. Es hat allerdings eine so weitreichende Bedeutung, dass es hier unversehens zu einem eigenen Menüpunkt heranwuchs.
Nur für zufällig gerade auf diese Website geratene Steuerberater und andere Steuer-Liebhaber oder -gegner: Hier ist keinesfalls diese Art von Steuern gemeint, selbst wenn einige von Ihnen sich dann mit der Materie und all ihren Feinheiten zweifelsohne viel besser auskennen würden als wir hier. 

Mit Zen oder Leben in (Unbegrenztheit) wollen wir Ihnen eine ganz bestimmte Art und Weise des Herangehens an den Körper und die Prozesse des Klienten vorstellen.

Der Menüpunkt Tanz der Essenz fasst unsere Einstellung zum Spirituellen in der Essenziellen Körpertherapie noch einmal zusammen.

In Alltag nicht Grau in der Fußleiste geht es um die Entfaltung der Lebenskraft in jedem von uns. Weiters um Abgründe, Drachen, Prinzessinnen, essenzielle Urqualitäten, Yaks und vor allem auch um Katzen.

Schreib gehaltvoll in Moll, ebenfalls in der Fußleistelädt Sie zum Verfassen von Kommentaren ein.

Schwarz: Espresso, Impresario, Impressum in der Fußleiste führt Sie zu unseren rechtlichen Abgrenzungen z.B. zwischen Körperpsychotherapie und Psychotherapie, zum Impressum sowie zu weiteren Überlegungen bezüglich rechtlicher und offizieller Standpunkte, auch in Bezug auf relativ neue Übergriffe von bürokratischer Seite auf Therapie und Therapeuten.

Unter Kontakt im blauen Feld erfahren Sie, wie Sie uns erreichen.

Unter Youtube (angeblich ein von meiner Tante Clara entwickelter Fantasiename, den ich hier freundlicherweise mit ihrer ausdrücklichen Genehmigung verwenden darf) zeigen wir Ihnen unsere Videos und in diesen wiederum Essenzielle Körpertherapie in Aktion.
Schade, soeben wurde der Button Youtube von meinen heimlichen KatzenmitarbeiterInnen (siehe Alltag nicht Grau) leider in Video umbenannt. Tut mir wirklich sehr leid, Tante Clara!

Die Begriffe Blog und Facebook kennen wir auch nicht genau. Diese zwei Buttons sind eher zufällig auf diese Seite geraten, weil hier noch ein wenig Platz war, und leere Buttons ohne Titel nun einmal nicht so gut aussehen.

Für Abenteurer, Vielleser und Labyrinth-Spezialisten:
Vergessen Sie diesen Wegweiser!
Selbst probieren schlägt studieren!
Nur zu, Sie sind hier garantiert überall genau auf dem richtigen Weg zum Glück.

Wenn Sie genau hier klicken, kommen Sie übrigens zu unserer berühmten körpertherapeutischen Urlaubstombola, bei der sich genau jene Preise gewinnen lassen, die Sie sich gerade oder schon immer wünschten. Dazu müssen Sie nur drei ganz einfache Aufgaben lösen.
Beachten Sie bitte dazu unseren
Sorgsamen Hinweis im Sinn eines körpertherapeutischen Konsumentenschutzes:
Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle dringend, die Finger ganz von der Tombola zu lassen.
Das kostet alles doch nur viel Zeit und bringt Ihnen ja rein gar nichts!

Hallo Menschenkind!

Ich, Fritz der Bär, heiße Sie im Namen von Udo Vukovics und seinem Team ganz herzlich willkommen auf der neuen Seite der Essenziellen Körpertherapie. Bärig, dass Sie so schnell zu uns gefunden haben.

Der Bär…

Hier sehen Sie zwar nicht genau mich, aber einen nahen Verwandten, ich glaube das Bild zeigt meinen Cousin Gustav. Macht nichts, für Sie sehen ohnehin alle Bären gleich aus.

Hier sehen Sie zwar nicht genau mich, Fritz den Bären, aber eine nahe Verwandte von mir. Ich glaube, das Bild zeigt meine Cousine Jagoda, auf bärendeutsch: Erdbäeere.  Macht nichts, für Sie sehen wahrscheinlich ohnehin alle Bären gleich aus. Allerdings werde ICH jetzt wohl berühmt. Andere berühmte Namensvettern von mir gibt es bereits, da wären z.B. Fritz Pearls, Fritz the Cat, Fritz Lang und natürlich Fritzcarraldo.

ist los!

Fritz der Bär:

Ich wurde erst gestern unsanft aus meinem Winterschlaf gerissen und auf diese Seite gestellt, um Sie mit meiner Bärenweisheit gleich einmal auf die richtige Fährte zu bringen.
Nur falls Ihr natürlicher Spürsinn durch die eigenartige zivilisierte Lebensweise des Menschen schon etwas nachgelassen haben sollte.

Zunächst also noch einmal: Willkommen!
Bärig also, dass Sie so schnell zu uns gefunden haben.
Nun gut, das sagte ich ja bereits.

Was Essenzielle Körpertherapie mit uns Bären zu tun hat, finden Sie gleich hier unten.

Jedenfalls wünsche ich Ihnen bärenmäßigen Spaß und viele neue Einblicke in die Bärenhöhle der Essenziellen Körpertherapie, die hier von den vielleicht auch virtuellen Schöpfern meiner vielleicht nicht nur virtuellen Existenz und Exzellenz extra für Sie eingerichtet wurde.

Was wir Bären mit den Menschen übrigens auch gemeinsam haben, ist der gelegentliche Winterschlaf.

Diese ganze Seite soll angeblich vor allem dazu dienen, Sie diesem ganz plötzlich zu entreißen.

Wir werden ja sehen, ob das bei Ihnen überhaupt so gut funktioniert wie bei mir.

So, das war mein erster bärenstarker Auftritt für heute. Das Wichtigste ist jetzt nach Bärenart schon einmal kurz und bündig gesagt.

Den Rest werde ich meinen Menschen überlassen.
Selbst wenn dabei der heimliche Bär in Ihnen nur teilweise zum Vorschein kommen kann.

Menschen drücken ja im allgemeinen die einfachsten Dinge oft so unglaublich kompliziert aus.

Körperlich 1: Der geheimnisvolle Körper

Das Rätsel der verkörperten Existenz.

Es ist nicht ganz leicht für die meisten von uns, sich mit der Vorstellung vertraut zu machen,  sein eigener Körper zu sein anstatt ihn zu besitzen wie ein Auto oder ein Haus.
In einer auf funktionales Denken und die Wirksamkeit des Machbaren ausgerichteten Kultur wird der Körper fast automatisch als eine Art Maschine betrachtet, die uns als Person nur beherbergt. Die eigentliche Person setzen wir dann oft mit dem Gehirn und seinen Funktionen gleich.

Selbst wenn Ihnen theoretisch bewusst sein sollte, dass sie auf physischer Ebene Ihr ganzer Körper sind und ihre Seele/Psyche/psychische Dynamik sich durch ihn ausdrückt, ist es nicht einfach, diese Tatsache auch körperlich zur Gänze wahrzunehmen, und ihr dann auch sozusagen mutig ins Auge zu schauen. Die Identifikation mit dem eigenen Körper führt uns immer wieder an unsere Grenzen. Vielleicht weil der Körper ja einerseits unsere bewusste, aber andererseits in viel größerem Ausmaß noch unsere unbewusste Dynamik ausdrückt.

In Teilen und zu gewissen Zeiten ist es jedoch gut möglich, Seele, Körper und Energie als Einheit zu spüren.

Zur Körperwahrnehmung gehört hier nämlich auch die energetische Wahrnehmung in Form der durch Ihren Körper fließenden Energien.

Es ist für einen Körperpsychotherapeuten wie mich verwunderlich, wenn auch verständlich, dass Wissenschaftler, die sich mit Psychologie und Psychotherapie beschäftigen, die Existenz von Energieströmen im Körper als unwissenschaftlich ablehnen: Sie spüren eben keine am eigenen Leib. Dabei sind gerade diese Phänomene von fast allen Menschen sehr gut wahrnehmbar, sobald sie eine gewisse Durchlässigkeit in ihrer psychisch-körperlichen Struktur erreicht haben.
Da bleibt für die Wissenschaft wie so oft nur die eine Frage zu lösen: Wie grundsätzlich umgehen mit den Phänomenen erfahrbarer menschlicher Lebenswirklichkeit?

Doch auch für uns Therapeuten bleibt es bei genauem hin spüren ein großes Mysterium, wie wir uns in all unserem seelischen Sein, unseren Erfahrungen und inneren Bewegungen, ja zumeist in unserer ganzen Essenz, durch unseren Körper zeigen, ausdrücken, unser Körper sind.

Dabei wissen wir im Grunde nicht, was dieser Körper eigentlich genau ist. Wir wissen viel über seine Eigenarten und seine Struktur, er selbst ist uns jedoch fast gänzlich unbekannt.

Dies liegt meiner Ansicht nach daran, dass der Körper zunächst ausgedrückte Essenz ist.

Unsere Essenz ist unser Anteil am Wirken des universellen Geistes.

Wenn Sie Agnostiker sind, besteht jetzt keine Notwendigkeit, die Website fluchtartig zu verlassen.
Nennen Sie den Geist einfach: das allem zugrunde liegende Prinzip semantischer Einheit und Verbundenheit im von uns erfahrbaren Universum. Für die Existenz eines solchen Prinzips gibt es zumindest jede Menge Anhaltspunkte im menschlichen Erleben.
Der wesentliche Faktor, um den es hier geht, ist nicht Glaube, sondern Ganzheitlichkeit und Wahrhaftigkeit in Bezug auf die eigene Wahrnehmung.
Es geht um die Kunst, die Welt unverstellt oder zumindest so unmittelbar wie möglich zu betrachten. Weiters die Kunst, daraus stimmige und wirkungsvolle Schlüsse zu ziehen, ohne den Kontakt zur Gesamtheit der Wahrnehmung dabei aufzugeben.

Dieses Mysterium unserer Verkörperung ist zugleich vielleicht Grund aller unserer Leiden an der Welt und Zugang zu den Heilmitteln, die diese Leiden kurieren können.

Es hängt dabei alles davon ab, von der richtigen Seite her an die Herausforderung unserer Ganzheit heranzugehen.

Kuecken_01

Es gibt zwei Zustände von Leid: Im einen ist der Mensch ganz auf das Mitgefühl, den Gerechtigkeitssinn und das Engagement anderer Menschen angewiesen. Im anderen kann er selbst etwas tun, um seine Situation zu verändern. Können die Küken aus der Schachtel springen? Man weiß es nicht. Zumindest müssten sie dann wissen, wo sie gerade sind. Entdeckt der Mensch sein eigenes Potenzial zur Veränderung einer von ihm selbst veränderbaren Situation, ist es kein Zeichen von Schwäche, Hilfe anzunehmen. Es ist vielmehr ein Zeichen sozialer Intelligenz. Das Original zu dieser Zeichnung stammt übrigens von Gunter Hansen.

Essenzielle Körpertherapie ist ein Ansatz, der Ihnen dazu verhelfen soll, jene Sicht auf den Menschen und jene daraus resultierende Handlungsfähigkeit zu gewinnen, mit der Sie Ihre eigene Eintrittskarte zu einem ganzheitlichen Dasein tatsächlich einlösen können.

Essenzielle Körpertherapie ist deshalb keine technische Vorgangsweise, sondern sie entwickelt ihre wirksamen Interventionen aufgrund von Prinzipien, die auf einem, – wenn auch grundsätzlich begrenzten -, Verständnis des Mysteriums unserer Verkörperung beruhen.

Körperlich 2: für Bären ist alles viel einfacher

Das animalische Selbst.

Sie sind der Bär.

Ich weiß schon, Sie sehen sich wahrscheinlich eher als den Primaten zugehörig. Vergessen Sie jetzt für einen Moment die ganze Abstammung vom Affen.

Mit dem Bären haben Sie nämlich schon so viel gemeinsam, dass Sie hier zunächst durchaus als eine Art Bär gelten können. Zudem verbinden wir mit dem Bären eindeutig etwas ungemein Kraftvolles.

Ein Grund vielleicht, warum sich Ureinwohner in allen Kontinenten immer wieder auf verschiedene Arten mit mächtigen Tieren identifizierten.

Wir wollen uns hier einmal fünf wesentliche Eigenschaften anschauen, die sie mit dem Bären teilen:

  • Das vegetative Nervensystem des Säugetiers: Kampf- und Fluchtreflex, Entspannung…
  • Spieltrieb
  • instinktives animalisches Verhalten
  • soziale Kompetenz
  • Eingebettet sein in die Natur

Auch als Mensch folgen Sie weitgehend diesen inneren Impulsen und Aktion-Reaktionsweisen, welche das Leben und Verhalten des Bären bestimmen.

Wenn Sie sich dessen bewusst werden, dass ein Großteil Ihrer psychischen und körperlichen Aktivitäten, Vorlieben, Verhaltensweisen genau der Ebene der animalischen Grundgegebenheiten in Ihnen entspringt, sind Sie tatsächlich zum ersten Mal in der Lage, Ihr eigenes Leben mit dem Animalischen Urgrund in Ihnen in Einklang zu bringen. Es mit ihm zu versöhnen.
Alle höheren Funktionen Ihres Menschseins hängen in ihrer Wahrhaftigkeit von diesem Einklang mit Ihrem Animalischen Urgrund ab.
Der in der Körpertherapie oft gebrauchte Begriff Erdung führt Sie ebenfalls zu dieser Übereinstimmung mit Ihrer Animalischen Hälfte.

Die Hälfte ist es allerdings keineswegs.
Sie sind vielmehr in Ihren spirituellen, intellektuellen, gut sozialisierten Anteilen als Mensch nur die Spitze eines Eisbergs.
Der reicht hinunter in die Tiefen des Lebensozeans. Ein viel größerer Teil von Ihnen ist einfach Säugetier.
Ein noch tiefer liegender Anteil ist das, was Ihrem Reptiliengehirn gehorcht.
Und darunter? Sie sind Teil der Lebensmatrix, Teil des Lebens auf diesem Planeten.

Verstehen Sie mich bitte hier nicht falsch: Meiner Ansicht nach lässt sich unser Dasein nicht nur auf das Körperliche oder gar das rein Animalische reduzieren.
Es wird aber zu einem großen Teil dadurch mitbestimmt, solange wir diesen Körper bewohnen und unser Sein durch ihn verkörpern.

Falls Sie diese Grundlagen Ihres Daseins als Mensch nicht nur verstehen, sondern auch für das Erreichen einer wirklichen Stimmigkeit mit sich selbst in Ihrem Leben nützen wollen, sind Sie übrigens hier bei uns in der Essenziellen Körpertherapie genau richtig.

Nicht nur für Bären, auch für Sie

Nicht nur für Bären, auch für Sie, winkt hier Genuss und Kraft wie nie. Essenzielle Körpertherapie hilft bis zum Schluss, und Sie, ja auch genau Sie, finden dadurch auf einmal wieder Ihr eigen Genie. Oder zumindest Ihren eigenen Genius. Der römische Genius ist Ihr persönlicher Schutzgeist, der keltische Genius cucullatus ein eben solcher, nur mit Kapuze, und überdies einer, der sehr gerne auch reist.

Animalischer Urgrund und das Mysterium des Körpers sind die zwei Pole, zwischen denen die Essenzielle Körpertherapie den Bogen ihrer Arbeit mit Essenz, Körper und Seele spannt.